About Antville.org 🐜
Dienstag, 15. Januar 2019

Wir wollen Twoday.net weiterfĂŒhren

Das ist zunÀchst die gute Nachricht, der Wille ist weiterhin da.

Dabei geht es fĂŒr uns nun vor allem darum, in welcher Form das funktionieren kann, ohne dass wir uns bzw. Antville dabei einer zu großen Gefahr aussetzen.

Ob das funktioniert, hÀngt auch davon ab, ob und in welchem Zeitraum wir der DSGVO im Falle von Twoday gerecht werden können.

Bei uns herrscht darĂŒber – bezogen auf Twoday – jedenfalls eine gewisse Verunsicherung. Daher sind wir an sachdienlichen Hinweise interessiert, schließlich kennen wir das System z.T. schlechter als die langjĂ€hrigen User.

Nachdem wir uns das wohl anfÀnglich zu leicht gemacht haben, wollen wir genau das nun nicht mehr tun.

Das Problem ist, unsere LeistungsfĂ€higkeit wird dadurch nicht grĂ¶ĂŸer und es bedeutet Einschnitte.

Was wir aktuell als primÀres Problem erkennen: die Blogs sind abgeschaltet.

Daher schlagen wir folgenden, schnellen Lösungsansatz vor: Wir starten zunÀchst mit einem reinen Archiv von Twoday, ohne jegliche Benutzerdaten. Das bedeutet, der Server geht online, aber ein Login wird nicht möglich sein.

Dann arbeiten wir an verschlĂŒsselten Kennwörtern, bevor das System wieder in Betrieb geht. Dabei werden relativ sicher auch die Responsezeiten und Fehlermeldungen deutlich verbessert.

Im Anschluss daran, wollen wir das System nach und nach auf sichere Beine stellen und dazu brauchen wir die Hilfe der Twoday-Gemeinde. Wir können dabei jeden Hinweis gebrauchen. Alles was hilfreich ist, ist willkommen.

WĂ€re das ein annehmbarer und gangbarer Weg fĂŒr Twoday? Bitte tun Sie Ihre Meinung kund, hier unten drunter oder auch auf Fakebook.

Disclaimer: wir haben bisher jede Wortmeldung zugelassen und haben versucht zu extrahieren was wichtig ist. Dabei fielen auch unschöne Worte. Diese werden nun nicht weiter geduldet, wir wollen das Ganze mit einem Blick nach vorne diskutieren und werden die Diskussion dementsprechend moderieren.