About Antville.org 🐜
Sonntag, 20. Januar 2019

VorĂŒbergehender Zustand bei Twoday

Wir haben den Server nun zunÀchst ohne login wieder online gestellt. Das hat den Hintergrund, dass die Blogs somit zumindest lesbar sind. Dieser Zustand wird so lange anhalten, bis wir die Zeit und die richtigen Lösungen gefunden haben, der DSGVO ausreichend zu entsprechen.

Der Plan sieht aktuell vor, twoday.net mittelfristig wieder im normalen Betrieb zu haben.

Die Entwicklung dazu wird parallel auf einer Entwicklungsmaschine stattfinden. Es sind dementsprechend zunĂ€chst keine weiteren Störungen zu erwarten. Sollten sich dennoch Störungen ergeben, so können sie diese jederzeit hier, per Mail (mail+ausfall@twoday.net), auf Twitter oder auf Facebook melden. In der Regeln kĂŒmmern wir uns sehr zeitnah um AusfĂ€lle.

Dieser Beitrag ist erneut auch die Aufforderung an die Twoday-Nutzer, sich an der Diskussion um die ErfĂŒllung der DSGVO fĂŒr twoday zu beteiligen. Sie kennen die TĂŒcken ihrer Heimat deutlich besser als wir.

Samstag, 19. Januar 2019
Dienstag, 15. Januar 2019

Wir wollen Twoday.net weiterfĂŒhren

Das ist zunÀchst die gute Nachricht, der Wille ist weiterhin da.

Dabei geht es fĂŒr uns nun vor allem darum, in welcher Form das funktionieren kann, ohne dass wir uns bzw. Antville dabei einer zu großen Gefahr aussetzen.

Ob das funktioniert, hÀngt auch davon ab, ob und in welchem Zeitraum wir der DSGVO im Falle von Twoday gerecht werden können.

Bei uns herrscht darĂŒber – bezogen auf Twoday – jedenfalls eine gewisse Verunsicherung. Daher sind wir an sachdienlichen Hinweise interessiert, schließlich kennen wir das System z.T. schlechter als die langjĂ€hrigen User.

Nachdem wir uns das wohl anfÀnglich zu leicht gemacht haben, wollen wir genau das nun nicht mehr tun.

Das Problem ist, unsere LeistungsfĂ€higkeit wird dadurch nicht grĂ¶ĂŸer und es bedeutet Einschnitte.

Was wir aktuell als primÀres Problem erkennen: die Blogs sind abgeschaltet.

Daher schlagen wir folgenden, schnellen Lösungsansatz vor: Wir starten zunÀchst mit einem reinen Archiv von Twoday, ohne jegliche Benutzerdaten. Das bedeutet, der Server geht online, aber ein Login wird nicht möglich sein.

Dann arbeiten wir an verschlĂŒsselten Kennwörtern, bevor das System wieder in Betrieb geht. Dabei werden relativ sicher auch die Responsezeiten und Fehlermeldungen deutlich verbessert.

Im Anschluss daran, wollen wir das System nach und nach auf sichere Beine stellen und dazu brauchen wir die Hilfe der Twoday-Gemeinde. Wir können dabei jeden Hinweis gebrauchen. Alles was hilfreich ist, ist willkommen.

WĂ€re das ein annehmbarer und gangbarer Weg fĂŒr Twoday? Bitte tun Sie Ihre Meinung kund, hier unten drunter oder auch auf Fakebook.

Disclaimer: wir haben bisher jede Wortmeldung zugelassen und haben versucht zu extrahieren was wichtig ist. Dabei fielen auch unschöne Worte. Diese werden nun nicht weiter geduldet, wir wollen das Ganze mit einem Blick nach vorne diskutieren und werden die Diskussion dementsprechend moderieren.

Sonntag, 13. Januar 2019

Wir haben Twoday.net wieder abgedreht

Es wurden Besorgnis, Ängste und Bedrohungsszenarien in puncto DSGVO-kompatibilitĂ€t geĂ€ußert (siehe Screenshot linker Hand, vom entsprechenden Thread).

Bei Twoday.net wurde seit Jahren verabsĂ€umt, die Passwörter in der Datenbank zu verschlĂŒsseln, und genau wegen eines solchen VersĂ€umnisses, gibt es nun schon ein erstes Justizopfer der DSGVO in Deutschland.

Die im Thread von einigen geĂ€ußerte Erwartungshaltung an den Verein Antville, dieses Problem rasch zu lösen, ist einfach zu hoch, so dass wir uns diesem Druck erst einmal auf die radikale Weise des Abschaltens entziehen wollen.

Sicher hĂ€tte die Kommunikation im Thread auch, nun ja, »professioneller« verlaufen können
 ich denke, darin spiegelt sich genau das große MissverstĂ€ndnis: das gemeinschaftliche Narrativ von Antville.org auf der einen, das – bisher – geschĂ€ftlich betriebene Produkt Twoday.net auf der anderen Seite.

Ich bin selbst etwas bestĂŒrzt, ĂŒber die AnsprĂŒche, die sich da bei einigen Twoday-Nutzerinnen herauslesen lassen; m.E. hat sich wohl ĂŒber viele Jahre auch eine Menge Groll angestaut, fĂŒr den die neue Betreiberin als Blitzableiter herhalten soll.

Umgekehrt, ist wohl unsere Herangehensweise im Sinne eines gemeinschaftlichen Interesses bei den Twoday-Usern auf Befremden gestoßen.

Wir bitten jedenfalls um VerstĂ€ndnis bei den betroffenen Twoday-Usern fĂŒr diesen Schritt; das Risiko wurde im Verein als zu hoch eingeschĂ€tzt, und das ist momentan die einzige Möglichkeit, die uns bleibt. Insbesondere wollen wir den Betrieb von Antville.org nicht sinnlos gefĂ€hren. (Hier werden Passwörter ĂŒbrigens seit 12 Jahren brav verschlĂŒsselt.)

Die Zukunft der Plattform Twoday.net werden wir nun nochmals in Ruhe bedenken und besprechen.

Donnerstag, 10. Januar 2019

4. Quartal 2018

ErtrÀge
€  1.873,62 MitgliedsbeitrĂ€ge 
€      0,11 Zinsertrag
–––––––––––
€  1.873,73

Aufwendungen
€    233,93 Servermiete 
€      2,33 Diverses
€    100,00 Personalaufwand
–––––––––––
€    336,26

€ -1.222,78 Eigenkapital 31.10.2018
€  1.537,47 Gewinn Q4/2018
–––––––––––
€    314,69 Eigenkapital 31.12.2018
Sie sind nicht angemeldet