About Antville.org 🐜
Dienstag, 3. Juli 2018

Höchste Eisenbahn!

Wenige Wochen nach dem DSGVO-Supergau muss das Internet schon wieder gerettet werden. Ich weiß, es ist lĂ€stig, aber es ist nötig. (Und wir brauchen bald neue negative Superlative.)

Bereits ĂŒbermorgen will das EU-Parlament ĂŒber eine neue Urheberrechts-Richtlinie abstimmen. Darin enthalten sind zwei entweder besonders bösartige oder gar hirnrissige Artikel, die das Internet, wie wir es kennen, auf schwerwiegende Weise und lange Sicht verĂ€ndern und beschĂ€digen werden:

Art. 11 ermöglicht das Erheben von LizenzgebĂŒhren schon fĂŒr das reine Verlinken von Web-Inhalten mittels des Titels oder einer einfachen Beschreibung (Linksteuer).

Art. 13 fordert sog. Uploadfilter, um bereits das Hochladen in puncto Urheberrecht fragwĂŒrdiger Inhalte zu verhindern. Da dies nur automatisch erfolgen kann, werden Ihre Inhalte dann von Algorithmen geprĂŒft und ggf. abgelehnt. Denn denen ist es egal, dass Sie doch nur das lustige Karaoke-Video von Oma Konoppke hochladen wollen, wenn da Eye of the Tiger zu hören ist.

Die meisten Nachrichten-Sites reduzieren die Berichterstattung darĂŒber auf das Nötigste. Mit diesem verzweifelten Versuch, einige Entwicklungen der letzten 20 Jahre Internet ungeschehen zu machen, hoffen Sie scheint’s tatsĂ€chlich ihre selbstverschuldeten, wankenden GeschĂ€ftsmodelle wieder in den Griff zu bekommen.

Aber auch das Netz selbst habe ich noch nie so passiv und gelĂ€hmt erlebt. Vielleicht bin ich ohne Facebook nicht mehr auf dem Laufenden, jedenfalls kenne ich keine parteiĂŒbergreifende, integrative Kampagne, die ich empfehlen kann.

Julia Reda, die bereits im EU-Rechtsausschuss alles versucht hat, die Richtlinie gar nicht erst zur Abstimmung zu bringen, empfiehlt diese Kampagne, die sich v.a. mit Art. 13 befasst:

saveyourinternet.eu

Außerdem gibt es noch savethelink.org fĂŒr Art. 11.

Und warum sollten Sie nun gleich jetzt aktiv werden und sich gegen diese Richtlinie aussprechen?

Stellen Sie sich ganz einfach vor, jede von Ihnen auf Antville.org verlinkte Website wĂŒrde Sie etwas kosten. Und wenn Sie nicht bezahlen, dann werden Sie dafĂŒr bestraft. Und stellen Sie sich weiter vor, jedes von Ihnen auf Antville.org hochgeladene Bild wird maschinell auf Urheberrechte ĂŒberprĂŒft. Und der Algorithmus behauptet, Ihr selbstgemachtes Bild vom Sonnenuntergang am Brandenburger Tor sei nicht gemeinfrei, und wird daher nicht hochgeladen. Pech gehabt.

Es sind seltsame Zeiten.

Montag, 21. Mai 2018

Server-Neustart wenn dieser Beitrag eine Stunde alt ist

Zum Einspielen von Software-Updates wird der Antville.org-Server heute, Montag, 21. Mai 2018, um 15:53 Uhr MESZ neu gestartet.

Die ganze Prozedur (und damit die Offline-Zeit) könnte etwas lÀnger dauern.

Wir danken fĂŒrs VerstĂ€ndnis.

Donnerstag, 10. Mai 2018

Coming Up: Ch-ch-changes

Zur Feier der grandiosen DSGVO đŸ’©đŸŽ‰ werden demnĂ€chst folgende Features auf Antville.org nicht mehr zur VerfĂŒgung gestellt:

  1. Login via Facebook, Twitter und Google
  2. Spam-ÜberprĂŒfung von IP- und E-Mail-Adressen via Botscout und Stopforumspam
  3. Liste der RĂŒckverweise (Referrers) pro Story und Site

Vielleicht noch mehr, bleiben Sie auf Empfang.

Freitag, 4. Mai 2018

Neues zu Twoday.net

Weil uns die DSGTFOGVO ein wenig dazwischengefunkt hat, ist es etwas still um die angebotene Übernahme von Twoday.net durch den Antville-Verein geworden.

Noch ist nichts fix, jedenfalls haben wir heute den vom Vereinsvorstand ausgearbeiteten Vorschlag ĂŒbermittelt, wie wir uns das ganze vorstellen können – und erwarten nun die EinschĂ€tzung der Twoday-Betreiber.

Von unserer Seite gibt es somit guten Willen, einen Plan und einiges an Optimismus, das Ding zu schaukeln. Also bitte nicht gleich schwarzsehen in der Neonwildnis (Smiley).

Mittwoch, 18. April 2018

Optimiertes Layout fĂŒr Kleinbildschirme

Mit dem letzten Service-Update sind auch ein paar Änderungen im Layout auf Antville.org eingezogen: neu erstellte Sites werden ab sofort auf kleinen Bildschirmen optimiert dargestellt (z.B. Smartphone oder Plastiskop).

Die Seitennavigation wandert ins »AmeisenmenĂŒÂ« und gibt damit dem Inhalt die vollstĂ€ndige Seitenbreite.

Um diese Optimierungen auch fĂŒr Ă€ltere Sites zu ermöglichen, können Sie wie immer einfach den Skin »Basis-Seite« oder das gesamte Layout zurĂŒcksetzen

Falls Sie grĂ¶ĂŸere Layout-Änderungen vorgenommen haben, empfiehlt sich allerdings das manuelle Einpflegen anhand der Vorlage hier im Root-Site oder im Quellcode auf Github.

Die einzelnen Bestandteile:

  • <body class='av-16'>
  • Element mit class='uk-grid av-page' (nicht mehr <body>)
  • Element mit class='uk-width-medium-7-10'
  • Element mit class='uk-width-3-10 av-menu'
  • Macro <​% site.skin $Site#menuButton %​>
  • Element mit class='av-border-left av-navigation'
Sie sind nicht angemeldet